Zufallsbild

batch_IMG_8764.jpg

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Termine

22.12.2018
14:30 Uhr - 18:00 Uhr
Friedenslichtempfang beim KLFV
24.12.2018
09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Friedenslicht beim Rüsthaus
29.12.2018
18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Jahreshauptversammlung

Unwetterwarnung

Unwetterwarnungen für Österreich

 

Autobahnübung am 19.10.2016

Am 19.Oktober 2016 veranstaltete die ASFINAG für die Feuerwehren Grafenstein, Pischeldorf, Völkermarkt und Poggersdorf eine Großübung an der A2 Kreuzergegend. Ebenfalls haben das Rote Kreuz und die zuständige Autobahnpolizei daran teilgenommen. Die Autobahn war durch diese Übung ab 20 Uhr in beide Richtungen gesperrt, um mit den Einsatzkräften für einen Ernstfall im Tunnel üben zu können.

 

 

 

Genauer Ablauf&Weitere Bilder

Gruppenübung am 03.10.2016

Am 03.10.2016 fand eine Gruppenübung der Kameraden/innen der Feuerwehr Poggersdorf statt. Thema war diesesmal die Wasserförderung durch das Gelände. Benutzt wurden dabei die Tauchpumpe und die Tragkraftspritze Tornado. Ziel dieser Gruppenübung war es die Wasserförderung der Pumpe zu testen und den Kameraden/innen wieder einmal einen Einblick in die Tätigkeiten eines Maschinisten zu erläutern. 

 

Geschrieben von Träger Sandra

Weitere Bilder

 

Abschnitts- Funk- und Atemschutzübung Grafenstein

 Die Funk- und Atemschutzübung des Abschnittes Grafenstein fand am 13.09.2016 im Wirtschaftspark Poggersdorf bei der Firma XXXLutz statt. Daran nahmen die Feuerwehren Ebenthal, Zell-Gurnitz, Mieger, Radsberg, Grafenstein, Poggersdorf, sowie das Rote Kreuz teil. 

Geschrieben von Träger Sandra

 

Genauer Ablauf&Weitere Bilder

Zugsübung am 15.07.2016

Die letzte Zugsübung vor der Sommerpause handelte sich um das Thema Gefahrenstoffe. Die Mitglieder der Feuerwehr Poggersdorf wurden am 15.07.2016 zu einem Übungseinsatz zwischen Wutschein und Ströglach gerufen mit den Informationen, dass sich ein Verkehrsunfall ereignet hatte und Gefahrenstoffe mittransportiert wurden. Das ersteintreffende Auto sicherte zuerst die Unfallstelle großräumig ab und erst durch das zweite Einsatzfahrzeug wurde mit schwerem Atemschutz die Gefahrenstoffe im PKW näher erkannt. Ein weiteres Hinderniss für die Übungsteilnehmer war, dass sie noch eine verletzte Person aus dem Fahrzeug bergen mussten. Im Anschluss erläuterten die Zugskommandanten Schneider Michael und Lippe Thomas den Kameraden/innen das richtige Umgehen mit Gefahrenstoffen. An dieser Zugsübung nahmen 19 Mitglieder teil.

 

Geschrieben von Träger Sandra

Weitere Bilder

Gruppenübung am 04.07.2016

Unter dem Gruppenkommandanten Herbert Weratschnig wurde am 04.07.2016 das Thema Ölwehr behandelt. Es wurden verschiedene Plätze in der Gemeinde erkundigt, um dort die unterschiedlichsten Methoden zur Verhinderung des Öleinflusses in das Wasser auszuprobieren. Es wurden dabei natürliche Ressourcen, die einfachsten Mittel aus dem Feuerwehrwesen, und spezielle Gegenstände aus dem KAT-Zug verwendet. An der letzten Gruppenübung vor unserer Sommerpause nahmen 21 Kameraden/innen teil.

 

Geschrieben von Träger Sandra

Weitere Bilder

Gruppenübung am 17.06.2016

Nach unseren Festveranstaltungen und den Bezirksbewerben kehrte langsam wieder der Übungsalltag für die Kameraden/innen der Feuerwehr Poggersdorf ein. Die heutige Gruppenübung, ausgetragen von den Gruppenkommandanten Prucknig Franz und Tschemer Mario, wurde im Rüsthaus abgehalten. Der Tankwagen bekam die Aufgabe in den verrauchten Keller, mit schwerem Atemschutz zu gehen, dabei eine Person zu retten. Gleichzeitig bekam der LF die Aufgabe eine verletzte Person vom Dach des Rüsthauses zu retten. An dieser Übung nahmen 21 Kameraden/innen teil.

 

Geschrieben von Träger Sandra

Weitere Bilder

 

Gruppenübung am 20.05.2016

Die Gruppenübung, am 20.05.2016, stand ganz unter dem Motto "Der richtige Umgang mit Tieren in einem Notfall". Deswegen besuchten 18 Kameraden/innen zwei Bauernhöfe in der Marktgemeinde Poggersdorf. Zuerst wurde der Bauernhof von Gerhard Laure vlg. Wuschle besichtigt und gleichzeitig der richtige Umgang mit Rindern im Stressfall beübt. Anschließend besuchten wir den Bauernhof Weißnegger, wo wir eine Einführung im Umgang mit Schweinen, Pferden und Schafen bekamen. Ein Dank von den Kameraden/innen gilt der Familie Laure und der Familie Weißnegger, wo wir noch anschließend hervorragend verköstigt wurden. Die Feuerwehr Poggersdorf bekam von Barbara Weißnegger für unser Bemühen ein Aloe First und ein Aloe Gelly, um auch im Einsatzfall bestens kleine Verbrennung behandeln zu können. 

Geschrieben von Hartl Peter

 

 

Weitere Bilder