Zufallsbild

batch_DSC02278.jpg

Kalender

Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

Termine

29.02.2020
00:00 Uhr
Jugendkinobesuch
01.03.2020
15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Bewerbsübung Gr.6
02.03.2020
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Gruppenübung
03.03.2020
20:00 Uhr - 21:30 Uhr
Bewerbsübung
07.03.2020
00:00 Uhr
Skitag der Kärntner Feuerwehren Katschberg
08.03.2020
15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Bewerbsübung Gr.6
10.03.2020
20:00 Uhr - 21:30 Uhr
Bewerbsübung
14.03.2020
09:30 Uhr - 11:00 Uhr
Jugendübung
14.03.2020
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Jugendübung
15.03.2020
15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Bewerbsübung Gr.6

Unwetterwarnung

Unwetterwarnungen für Österreich

Brandeinsatz: Mülltonnenbrand

Am 23. Februar 2020 wurde die Feuerwehr Poggersdorf zu einem Mülltonnenbrand alarmiert. Durch das beherzte und rechtzeitige Eingreifen einiger Kameraden, die gerade auf den Weg zum Einsatz waren, konnte der Brand mit einem Handfeuerlöscher bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Mittels Hochdruck wurde nochmals nachgelöscht und die Straße gesäubert.

 

Weitere Bilder

PKW begann aus unbekannten Gründen zu brennen - 10.09.2019

Am 10.09.2019 rückten 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr Poggersdorf zu einem Fahrzeugbrand ins AG-Gelände der Marktgemeinde Poggersdorf aus. Das Fahrzeug begann aus unbekannter Ursache zu brennen. Die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch löschen und die Einsatzbereitschaft nach ca. 1 Stunde wieder herstellen. Durch das rasche Handeln der Einsatzkräfte konnte ein weiteres Übergreifen auf das Gebäude und den angrenzenden Wald verhindert werden.  

Text&Bild: OFM Träger Sandra

Weitere Bilder

Brandeinsatz am 1.Mai 2019 

Am Staatsfeiertag wurde die Feuerwehr Poggersdorf zu einem Brandeinsatz im AG Gelände in der Gemeinde Poggersdorf gerufen. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. 

Im Einsatz standen 22 KameradenInnen. 

 

 

Weitere Bilder

Böschungsbrand am 27.02.2019

 

Datum: Mi, 27.02.2019, 14:55-15:30
Ort: L87 Poggersdorf Straße, Lanzendorf

Mannstärke: 5

Fahrzeuge: RLFA
Alarmierung: Stiller Alarm
 

Kurzbericht: Die Feuerwehr Poggersdorf wurde am Nachmittag des 27.02.2019 zu einem Böschungsbrand an der L87 Poggersdorfer Straße gerufen. Die fünf anwesenden KameradenInnen konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und nach ca. 30min wieder einrücken. 

.

Weitere Bilder

 

Brandeinsatz in Oberwuchel (Marktgemeinde Poggersdorf)

 

Am 07.01.2019 wurden für die Feuerwehren Grafenstein, Zell- Gurnitz, Ebenthal, Mieger und Poggersdorf die Alarmstufe 2 ausgelöst. Grund für die Alarmierung war ein Brand in einem Nebengebäude eines Betriebes in Obwerwuchel in der Marktgemeinde Grafenstein. Im Bereich einer Heizungsanlage, welche sich im Nebengebäude befindet, war aus unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen. Dieser griff in weiterer Folge auf den Dachstuhl des Nebengebäudes über. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren, insbesondere von drei Atemschutztrupps, konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Nach rund zwei Stunden konnte “Brand Aus” gegeben werden und die Feuerwehren konnten wieder einrücken.

Die Feuerwehr Poggersdorf rückte mit 18 Mann zum Einsatzort aus.

 

Weitere Bilder

Hühnerstallbrand am 07.11.2018
in Eiersdorf

In der Nacht des 07.11.2018 wurden die KameradenInnen der Feuerwehr Poggersdorf um 03:45 zu einem Brandeinsatz nach Eiersdorf gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Brandobjekt um einen kleinen Hühnerstall handelte. Die Bewohner des Stalles konnten sich rasch ins freie Gehege befreien. Der Brandursache konnte nicht ermittelt werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Poggersdorf konnten den Brand schnell löschen und nach ca. 1 Stunde wieder einrücken.

Geschrieben von Träger Sandra

Weitere Bilder

Schlafzimmerbrand in Rain
am 29.10.2018

Zu einem Zimmerbrand am 29.10.2018 um 11:30 wurden die Feuerwehren Grafenstein, Pischeldorf und Ebenthal gerufen. Die Atemschutztrupps der Feuerwehren konnten den Brand rasch eindämmen und noch glosende Gegenstände aus dem Haus bringen. Der Raum wurde anschließend noch mit einer Wärmebildkamera nachkontrolliert. In der Zwischenzeit wurde das Wohnhaus mit belüftet. Nach einer Stunde konnte der Einsatz wieder beendet werden und größerer Schaden verhindert werden.

Geschrieben von Träger Sandra


 

 

Weitere Bilder