Zufallsbild

SAM_0746.jpg

Kalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Termine

Keine Termine

Unwetterwarnung

Unwetterwarnungen für Österreich

 Feuerwehrjugendwochenende 2017 – ein Wochenende voller Spaß und Action!

 

Heiß her ging es vom 26. – 27. August 2017 beim Wochenendlager der Feuerwehrjugend Poggersdorf.

Gestartet wurde das Feuerwehrjugendwochenende am Samstag, dem 26. August 2017 mit einer Radtour zum Klopeinersee. Bereits um 08:00 Uhr in der Früh ging es mit den Fahrrädern vom Rüsthaus Poggersdorf über Stein im Jauntal in Richtung St. Kanzian am Klopeinersee.

Dort angekommen konnten die Jugendlichen im Strandbad Süd das schöne Sommerwetter im kühlen Nass genießen und sich für den restlichen Tag mit einer köstlichen Jause stärken.
Am frühen Nachmittag ging es dann mit den Fahrrädern weiter zur Freiwilligen Feuerwehr Peratschitzen, wo bereits einige Kameraden auf unsere Jugendlichen warteten, um mit ihnen gemeinsam eine unvergessliche Bootsfahrt auf der Drau zu unternehmen. Im Zuge dessen möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei den Kameraden der FF-Peratschitzen für den tollen Ausflug bedanken!

Trotz der heißen Temperaturen und den bereits zahlreich zurückgelegten Kilometern mit dem Fahrrad, entschied sich die Mehrheit der Jugendlichen dafür, nicht mit dem Begleitauto zurück ins Rüsthaus zu fahren, sondern mit ihren Fahrrädern. Dadurch konnten die jungen Florians einmal mehr ihr Durchhaltevermögen, ihren Teamgeist und ihre sportlichen Fähigkeiten beweisen!

Ein vor dem Rüsthaus aufgestelltes Hydroschild sorgte anschließend für die notwendige Abkühlung von der anstrengenden, aber äußerst lustigen und abenteuerlichen Radtour. Bevor es zur nächtlichen Feuerwehrübung ging, wurde am Abend die Fahrzeughalle kurzerhand in einen Schlafraum umgewandelt und gemeinsam ein saftiges Rindsgulasch gegessen.

Als die Dämmerung einbrach, stand zum Abschluss des Tages noch eine spannende abwechslungsreiche Feuerwehrjugendübung zum Thema Wärmebildkamera auf dem Programm. In einem bestimmten Waldabschnitt galt es in Zweierteams nach vermissten Personen und Gegenständen zu suchen. Die nächtliche Übung sorgte für große Begeisterung und viel Spaß unter den Jugendlichen.

Der nächste Morgen begann mit einem reichhaltigen Frühstück und einer Runde „Morgensport“. Gegen 09:00 Uhr fand auch schon die nächste praktische Feuerwehrjugendübung statt. Gegenstand dieser Übung waren unter anderem der richtige Umgang und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Hebekissen. Zuerst wurde am Beispiel des Tanklöschfahrzeugs gezeigt, an welchen Stellen Hebekissen platziert werden müssen, um die Last sicher zu heben oder zu stabilisieren. Im Anschluss konnten die jungen KameradInnen selbst ein Auto mit Hebekissen anheben und dabei die Wichtigkeit genauer Kommunikation und Befehlsgebung während der Arbeit mit Hebekissen erkennen.

Nach erfolgreicher Absolvierung der technischen Übung und einer kleinen Pizza-Stärkung im Rüsthaus Poggersdorf erfolgte sogleich das nächste spektakuläre Übungsszenario. Hierbei musste die Feuerwehrjugend einen in Brand geratenen PKW sorgfältig löschen.

Als krönenden Abschluss des Feuerwehrjugendwochenendes wurde ein Kleinfeldfußballturnier mit allen aktiven Kameraden und Feuerwehrjugendmitglieder der FF-Poggersdorf veranstaltet. Koteletts, Bratwürste, leckeres Gemüse und Salate schmeckten nach dem anstrengenden Fußballtunier besonders gut.


Vorrangiges Ziel dieses Jugendwochenendes und des Turniers war es, den Zusammenhalt, die Kameradschaft und vor allem die Freundschaft innerhalb der FF-Poggersdorf zu steigern und zu stärken.

Besonderen Dank möchten wir allen HelferInnen für ihre tatkräftige Unterstützung bei diesem Jugendwochenende aussprechen.

Das Wochenende war wirklich unvergesslich!!