Zufallsbild

DSC_0163.jpg

Kalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Termine

02.10.2017
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Gruppenübung
21.10.2017
13:00 Uhr -
Zugsübung

Unwetterwarnung

Unwetterwarnungen für Österreich

21.03.2014_Übungsszenario: Verkehrsunfall in Leibsdorf

Übungsszenario:
Verkehrsunfall mit gefährlichen Stoffen

Eine hervorragende und spannende Übung fand am Freitag, den 21. März 2014, in Leibsdorf für die Kameraden der FF-Poggersdorf statt.

Das Übungsszenario dieser Gruppenübung war eine Kollision eines Pkws mit einem Traktor, dessen Beladung ein Benzinkanister war. Da sich der inszenierte Unfall mit 2 verletzten Personen an einer sehr schmalen Straße ereignete, mussten die nachkommenden Feuerwehrautos über eine Nebenstraße zur Unfallstelle gelotst werden. Nachdem das Rüstfahrzeug der FF-Poggersdorf am Unfallort eintraf, begann die Besatzung mit der Bergung der ersten eingeklemmten Person im überschlagenen Pkw. Die beiden anderen Einsatzfahrzeuge führten währenddessen die Bergung des verletzten Traktorfahrers mit Hilfe von Hebekissen durch. Außerdem wurde das Fass mit den gefährlichen Stoffen durch Dichtmaterialien abgedichtet.

Geschrieben von Georg Illgoutz

Weitere Bilder

Gruppenübung bei der Tischlerei Kulterer

Gruppenübung - Tischlerei Kulterer

Am Montag den 3.März.2014 hat die erste Gruppenübung im Monat stattgefunden. Annahme der Übung war eine vermisste Person in einem Heizungskeller, die geborgen werden musste. Aus diesem Grund musst eine Wasserversorgung für den Tank Poggersdorf sichergestellt werden. Hierzu wurde aus einem nahegelegenem Teich das Wasser entnommen. Die Übung fand am Gelände der Tischlerei Kulterer statt. Im Anschluss an die Übung wurde noch der Umgang mit dem Dosieraufsatz für das Benetzungsmittel besprochen. Danach rückten die Kameraden wieder ins Rüsthaus ein.

Geschrieben von Stephan Kriegl

Weitere Bilder

2013

Gruppenübung - Selbstsicherung und Beleuchtung        

Gruppenübung: Richtige Beleuchtung am Einsatzort und Schneeräumung von Dächern

Am 03.02.2014 fand die Übung im Rüsthaus Poggersdorf statt. Es waren 19 Kameraden/innen anwesend. Aus aktuellem Anlass wurde praktisch und theoretisch geübt, wie man Einsatzstellen richtig beleuchtet und wie man die Schneeräumung von Dächern vornimmt. Dafür wurden zwei Gruppen gebildet. Eine war für das Beleuchten und die andere für das Schneeräumen zuständig. Erklärt wurde wie man die Beleuchtung richtig aufstellt und positioniert, die verschiedenen Arten von Leitern, das richtige aufstellen der Leitern und wie man sich im Ernstfall am besten mit den vorhandenen Mitteln sichern kann, wenn man aufs Dach muss um dieses von seiner Schneelast zu befreien. Das wurde dann auch praktisch am angrenzenden Dach vom Rüsthaus geübt.

 Geschrieben von Stephan Kriegl

 

Weitere Bilder

Abschlussübung im Jahr 2013

"Mehrere verschüttete Personen auf einem Bauernhof"- so lautete die Übungsannahme bei der jährlichen Abschlussübung der Feuerwehr Poggersdorf, die am Samstag, den 23. November 2013 in Wutschein stattfand.

Aufgrund der Annahme, dass insgesamt drei Personen vermisst wurden - zwei verschüttete Personen in einer Hackschnitzelanlage und eine von Baumstämmen eingeklemmte Person - war rasches Handeln gefordert. Sofort begann die LF und KRF-S Besatzung mit der Bergung und Versorgung der verschütteten Personen. Die Kameraden des RLFA bekamen hingegen die Aufgabe, die lockeren Baumstämme zu sichern, um anschließend mit Hilfe von Hebekissen und hydraulischen Rettungsgeräten die Rundhölzer behutsam anzuheben und die verletzte Person sicher zu bergen.

Bei der Übung, bei der insgesamt 24 Kameraden der FF-Poggersdorf teilnahmen, konnte das von den bisherigen Übungen erlernte Wissen vertieft und erweitert werden.
 

Abschlussübung im Jahr 2013

 

Weitere Bilder

Photovoltaikschulung

Photovoltaikschulung

Aufgrund der schnellen Verbreitung von Photovoltaikanlagen, welche Strom aus Sonnenenergie gewinnen, nimmt auch die Bedeutung dieser ernst zu nehmenden Gefahr im Feuerwehreinsatz zu. Aus diesem Grund fand am Freitag, den 15. November, für die Mitglieder der FF-Poggersdorf ein Vortrag zum Thema „Einsatzgefahren bei elektronischen Anlagen/Photovoltaik“ im Rüsthaus statt.

Gruppenübung mit Schwerpunkt: Rettungsgeräte

Übung - Schwerpunkt: Rettungsgeräte

Die Gruppenübung am 18. Oktober wurde so ausgelegt, um das Arbeiten mit verschiedenen Rettungsgeräten zu festigen und zu vertiefen. Zunächst wurde versucht eine Leitschiene mit verschiedenen Gerätschaften - Rettungsschere, Kombigerät und elektronischer Fuchsschwanz – zu durchtrennen. Im Zuge dessen konnte man auf einige Probleme aufmerksam werden, die beim Hantieren mit den Gerätschaften auftraten. Darauf aufbauend wurde auch das Befreien einer eingeklemmten Person mit Hilfe von Hebekissen geübt.

Weiterlesen...

Übungsannahme mit Gasaustritt und verschüttete Personen

Übungsannahme:
verschüttete Personen & Gasaustritt

Als Übungszenario wurde angenommen, dass durch Grabungsarbeiten an einer Gasleitung zwei Personen verschüttet wurden. Aus diesem Grund bestand die Gefahr, dass durch den Erdrutsch die Gasleitung beschädigt wurde und giftige Gase austreten könnten.
Am fiktiven Unfallort angekommen, konnte durch eine Gasmessung festgestellt werden, dass tatsächlich giftige Gase austraten. Daraufhin wurde sofort ein Atemschutztrupp eingesetzt, um die eingeschütteten Personen mit frischem Sauerstoff zu versorgen und das Gasleck abzudichten. Währenddessen wurde die Baugrube mit Hilfe eines Überdruckbelüfters mit frischem Sauerstoff belüftet und weitere Maßnahmen wie z.B. der Aufbau einer ausreichenden Beleuchtung und die Absicherung der fiktiven Umfallstelle etc. vorgenommen.
Nach dem Abdichten des Gaslecks wurde das Erdreich richtig abgesichert und mit der Bergung zweier eingeschütteten Personen begonnen werden.
Ziel dieser Übung war das sichere Arbeiten unter besonders gefährlichen und erschwerten Bedingungen der Einsatzkräfte.

Weitere Bilder